StartTechBitcoin ist jetzt die...

Bitcoin ist jetzt die offizielle Währung in El Salvador

Die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsmittel wird in dem Land verpflichtend sein.

Bitcoin wurde das offizielle Zahlungsmittel in El Salvador, das entsprechende Gesetz wurde am 9. Juni vom Parlament des Landes verabschiedet. Der Präsident des Landes Nayib Bukele versprach, das Dokument in naher Zukunft zu unterzeichnen, wonach es „sofort“ in Kraft treten wird.

Der Leiter von El Salvador sagte, dass Bitcoin ein offizielles Zahlungsmittel auf einer Stufe mit dem US-Dollar werden wird. Um die Infrastruktur für Kryptowährung Zahlungen zu schaffen, 90 Tage nach dem Inkrafttreten des Gesetzes.

Die Regierung von El Salvador wird auch eine Kryptowährungs-Wallet auf Basis der Entwicklungsbank erstellen, deren Token-Wert 150 Millionen Dollar erreichen wird. Dies wird den schnellen Austausch von Kryptowährung gegen Dollar ermöglichen.

Zuvor hatte Bukele berichtet, dass die Anerkennung von Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel es den im Ausland arbeitenden Bürgern des Landes erleichtern wird, Geld nach Hause zu schicken. Diese Gelder machen etwa 20 Prozent des BIP von El Salvador aus.

Laut Nayib Bukele, dem Präsidenten von El Salvador:

Kurzfristig wird dies zu neuen Arbeitsplätzen führen und dazu beitragen, Tausende von Menschen, die außerhalb der formellen Wirtschaft leben, für die Finanzwelt zu gewinnen.

Mehr lesen

Für Sie