StartTechIst die Freigabe Ihres...

Ist die Freigabe Ihres Netflix-Kontos illegal? Netflix-Freigabestopp erklärt

In letzter Zeit wurde ich sehr mit der Nachricht konfrontiert, dass Netflix daran arbeitet, Leute davon abzuhalten, ihre Konten zu teilen. Tatsächlich scheint es mir, dass in dieser Nachricht zu viel Hype und wenig Rationalität steckt, aber wir müssen uns damit auseinandersetzen.

Wie funktioniert die Netflix-Kontofreigabe?

Zuerst müssen Sie verstehen, wie die Netflix-Kontofreigabe funktioniert. Im Grunde ist es ein kleiner Trick, den Leute (meist solche, die sich gut kennen) anwenden, um nur für ein Abonnement zu bezahlen. Das heißt, Sie kaufen ein Netflix-Abonnement, nutzen das Konto aber mit Ihrem Freund oder Ihrer Freundin.

Man spart einfach etwas Geld, da nicht jeder sein eigenes Abonnement kaufen muss. Insgesamt hat dies sowohl für das Unternehmen als auch für die Menschen einen Vorteil gehabt. Die Leute sparten Geld, aber einige von denen, für die Netflix zu teuer war, um es sich zu leisten, teilten die Kosten für das Abonnement mit ihren Freunden.

Im Jahr 2016 sagte Netflix, dass es sich der gemeinsamen Nutzung von Konten bewusst war und dies sogar befürwortete. Das machte Sinn, denn ehrlich gesagt ist das Teilen eines Abonnements nicht immer bequem und oft haben Leute, die anfangs ein Abonnement geteilt haben, dann ihr eigenes gekauft.

Was hat sich bei der gemeinsamen Nutzung von Netflix-Abonnements geändert?

Bis jetzt nichts, weshalb ich sage, dass es zu viel Hype um die Netflix-Nachrichten gibt. Das Einzige ist, dass Netflix angefangen hat, Benachrichtigungen zu verschicken, die besagen, dass man, wenn man nicht mit dem Besitzer des Kontos zusammenlebt, ein eigenes Abonnement haben muss.

Wichtig ist, dass Sie immer noch ein Abonnement verwenden können, aber Sie müssen einen Textcode eingeben, den Netflix an den Kontobesitzer sendet. Ja, es ist umständlich, aber Sie können Ihr Konto trotzdem teilen.

Außerdem scheint es trotz dieser Nachricht, dass Netflix diese Warnung noch begrenzt testet und es gibt keine Informationen, dass sie live gehen wird. Bisher haben nur einige wenige Benutzer solche Benachrichtigungen erhalten und es ist nicht sicher, dass es weit verbreitet werden wird.

Netflix hört auf zu teilen. Quelle: GammaWire
Netflix hört auf zu teilen. Quelle: GammaWire

Ist Netflix-Sharing noch legal?

In jedem Fall können Sie Ihr Konto noch freigeben. Aber das ist eine knifflige Frage. Rechtlich gesehen enthalten die Netflix-Nutzungsbedingungen die Info, dass Ihr Konto „nur für den persönlichen und nicht-kommerziellen Gebrauch bestimmt ist und nicht mit Personen außerhalb Ihres Haushalts geteilt werden darf“. Es gab sogar Nachrichten, dass die Weitergabe Ihres Passworts in den USA eine Straftat darstellen könnte. In der Praxis ist es jedoch sehr schwierig zu bestimmen, was einen „Haushalt“ ausmacht, und zu beweisen, dass nicht Sie selbst Ihr Konto benutzt haben.

Während es also aus rechtlicher Sicht einige Fallstricke gibt, hat sich das Unternehmen in der Praxis (zumindest bis vor kurzem) sehr loyal gegenüber Personen verhalten, die ihre Konten freigeben.

Trotzdem rate ich den Leuten, ein einziges Konto innerhalb des gleichen Haushalts zu verwenden. Es ist einfach bequemer, weil man dann nicht davon abhängig ist, mit wem man sein Passwort teilt.

Wenn Sie sich außerdem dafür interessieren, wie Sie eine Rückerstattung von Netflix erhalten, können Sie unseren Artikel lesen.

Mehr lesen

Für Sie