StartTechMicrosoft untersucht die Fehler...

Microsoft untersucht die Fehler in Microsoft 365

Microsoft gab am Donnerstag, den 1. April 2021, bekannt, dass es eine Untersuchung zu einem Problem mit seinen Microsoft 365-Diensten, zu denen Azure und Teams gehören, eingeleitet hat. Die Untersuchung begann, nachdem einige Benutzer nicht auf diese Dienste zugreifen konnten.

Laut Downdetector gab es mehr als 8.000 Fälle von Ausfällen von Teams. Erinnern Sie sich, dass diese App eines der Werkzeuge ist, die Menschen für die Arbeit und zum Lernen in Schulen und Universitäten verwenden.

Downdetector ist eine Website zum Aufspüren von Störungen in verschiedenen Diensten, die auf Absturzberichte von Benutzern angewiesen sind.

Das bedeutet, dass die 8.000 gemeldeten Fälle nur ein kleiner Bruchteil der tatsächlich aufgetretenen Fehler sind, da nicht alle Benutzer Fehler melden.

Mehr lesen

Für Sie