StartTechÖlpreise erholen sich aufgrund...

Ölpreise erholen sich aufgrund von Befürchtungen über Blockadeprobleme des Suezkanals

Am Freitag, den 26. März, sind die Ölpreise nach einem starken Rückgang am 25. März wieder gestiegen. Der Grund ist die Befürchtung, dass ein im Suezkanal auf Grund gelaufenes Schiff den Kanal für längere Zeit als erwartet blockieren könnte. Für ein paar Wochen, ungefähr.

Brent stieg um 0,7% (oder 43 Cents) auf $62,38 pro Barrel um 00:28 GMT. Erinnern Sie sich, dass am Donnerstag, 25. März, war es unten 3,8%.

WTI stieg ebenfalls um 0,8 % (oder 49 Cents) auf 59,05 $. Am Donnerstag, den 25. März, war er um 4,3 % gefallen.

Was ist im Suez-Kanal los?

Ein gestrandetes Containerschiff blockiert den Verkehr im Suezkanal, einer der meistbefahrenen Schifffahrtsrouten der Welt für Öl und andere Güter zwischen Asien und Europa. Das Problem kostet laut Lloyd’s List 400 Millionen Dollar pro Stunde an verspäteten Waren.

Mehr lesen

Für Sie