StartTechWarum sind die Zuschauerzahlen...

Warum sind die Zuschauerzahlen bei den Oscars rückläufig?

Lassen Sie uns ein wenig über die Oscars sprechen. Ich habe mir diese Verleihung nie angeschaut und ich werde ehrlich sein, ich habe mich nie besonders dafür interessiert, warum oder welcher Film den Preis gewonnen hat. Allerdings gibt es eine harte Tatsache: Die Zuschauerzahlen bei den Oscars sind seit 2014 jedes Jahr gesunken. Es scheint mir, dass es dafür eine nachvollziehbare Erklärung gibt, oder vielmehr eine Kombination von Faktoren.

Grund 1. Filme verlieren Konkurrenz zu Serien

Es ist kein Geheimnis, dass Filme gegenüber Serien an Konkurrenz verlieren, weil die Leute zunehmend Streaming-Dienste nutzen, und in diesem Format genießt man eher eine Geschichte, die sich über viele Episoden entfaltet, als einen Film.

Die Leute haben also einfach weniger Interesse an Filmen, weil die Leute immer mehr Inhalte konsumieren, und das meiste davon sind Seifenopern, keine Filme.

Das führt dazu, dass die Leute im Allgemeinen weniger Interesse an der Filmindustrie haben, weil die Inhalte immer mehr Fastfood werden. Man schaut eine Serie, man fängt eine neue an. Wenn in den Tagen vor den Streaming-Diensten das Anschauen von Filmen ein kleines, aber immerhin ein Ereignis war, ändert sich jetzt alles.

Oscar-Zuschauerzahlen (2000-2021) / Statista
Oscar-Zuschauerzahlen (2000-2021) / Statista

Grund 2. COVID-19-Pandemie

Der zweite Grund ist die Pandemie. Wegen der Pandemie war die Zahl der hochkarätigen Premieren sehr gering, so dass es einfach nichts zur Auswahl gab. Ich kann nicht sagen, wie sehr die Pandemie das nachlassende Interesse an den Oscars beeinflusst hat, aber dass sie ihren Einfluss hatte, ist eine Tatsache.

Die Menschen schauten sich die Academy Awards nicht nur an, weil sie sich fragten, wer die Statuette bekommen würde, sondern auch, weil die Oscars ein Jahr ihres Lebens im Kino widerspiegelten. In Anbetracht der Tatsache, dass 2020 nicht reich an hochkarätigen Premieren war, sank das Interesse der Menschen an der Veranstaltung zu Recht.

Ich denke, dass nach der Pandemie das Interesse an den Oscars wachsen wird, aber es wird nie die Reichweite erreichen, die die Academy Awards in den Jahren 2000-2014 hatten, einfach weil sich die Zeiten ändern.

Grund 3. Menschen finden andere Wege, um den besten Film zu wählen

Der dritte Grund ist ein Generationswechsel. Jüngere Menschen sind nicht geneigt, Auszeichnungen anzunehmen, weil sie in der Ära der sozialen Medien aufgewachsen sind, in der die Menschen selbst entscheiden, was sie sich ansehen und Inhalte bewerten. Es ist jedoch falsch zu denken, dass dies nur für „junge Menschen“ gilt, dieser Trend geht die Alterspyramide hinauf und bezieht nach und nach auch ältere Menschen mit ein.

Infolgedessen sinkt das Interesse an den Academy Awards, weil sie einfach nicht das widerspiegeln, was die Leute sehen wollen.

Ich denke, wenn die Academy das Rampenlicht auf den Awards behalten will, werden sie bald damit beginnen, das Format der Awards zu ändern, um sie interaktiver zu gestalten.

Vielleicht ist dieser Vergleich etwas unzutreffend, aber man könnte ihn mit der Eurovision vergleichen, die schon einmal vor ähnlichen Problemen stand und versucht hat, sie zu lösen. Wie ich es sehe, hat dies das Problem jedoch nicht behoben und das Interesse an der Eurovision sinkt weiterhin jedes Jahr.

Werden die Oscars überleben?

Das ist unbestritten. Die traurige Situation mit den 9,8 Millionen Zuschauern im Jahr 2021 ist einfach eine sehr schlechte Kombination aus vielen Faktoren. Ich denke, wenn COVID-19 nicht passiert wäre, hätten die Oscars 15-20 Millionen Zuschauer angezogen und dann würden die Ergebnisse nicht so schwankend aussehen.

Definitiv können die Oscars überleben, aber was aus ihnen wird, hängt von vielen Faktoren ab. Das erste Szenario ist, dass die Zuschauerzahlen weiter sinken und sich die Oscars dann in eine Auszeichnung verwandeln, wenn auch eine sehr prestigeträchtige.

Das andere Szenario ist, dass die Academy einen Weg findet, ein neues Publikum anzuziehen, und dann können die Oscars das Niveau nach der Pandemie halten.

So oder so, die Oscarverleihung 2022 wird das Ereignis sein, das über das Schicksal der Oscars und in vielerlei Hinsicht über die gesamte Filmindustrie entscheiden wird, also hat die Academy noch Zeit zu handeln.

Mehr lesen

Für Sie