StartTechWas ist Ruckeln auf...

Was ist Ruckeln auf Ihrem Fernsehgerät und warum es auftritt

Ruckeln ist ein sehr unangenehmer Effekt, der den Eindruck beim Betrachten eines Films oder einer Fernsehserie verderben kann. Man hat einfach das Gefühl, dass das Bild träge und langsam ist, was es aber nicht ist.

Lassen Sie uns also herausfinden, was Ruckeln ist und warum es auftritt. Sie sollten wissen, dass die meisten Filme mit 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden, was bedeutet, dass der ursprüngliche Inhalt eine Bildfrequenz von 24 Hz hat. Die meisten modernen Fernsehgeräte haben jedoch eine 60-Hz-Anzeige (oder sogar mehr, aber 60 Hz ist die häufigste Bildfrequenz).

Um Originalinhalte und eine 60-Hz-Anzeige zu kombinieren, verwenden die meisten Hersteller die Frame-Adding-Technologie. Dabei fügt der Fernseher weitere 36 Bilder hinzu, indem er die vorhandenen 24 einfach verdoppelt. Das Problem ist, dass Sie 60 nicht durch 24 teilen können, um eine ganze Zahl zu erhalten.

Deshalb haben die Hersteller die 3:2-Technologie entwickelt, d. h. das erste Bild wird 3 Sekunden lang angezeigt, das zweite 2 Sekunden und dies wiederholt sich während des gesamten Films.

Wissen Sie, 1 Sekunde ist eine sehr kleine Zeitspanne, so dass Sie es meistens gar nicht bemerken und die Technik einwandfrei funktioniert, aber wenn der Film einen schnellen Szenenwechsel hat, könnten Sie bemerken, dass etwas schief läuft. Man hat dann das Gefühl, dass das Bild träge ist.

Sie können es loswerden, indem Sie den True Cinema- oder Filmmaker-Modus an Ihrem Fernseher aktivieren, falls verfügbar. Die Funktion Bewegungsglättung kann Ihnen auch helfen, aber es besteht die Möglichkeit, dass sie einen Seifenoper-Effekt erzeugt, bei dem alles zu glatt erscheint.

Jetzt wissen Sie also, was Ruckeln ist und wie Sie es loswerden können. Mir persönlich ist dieser Effekt nur einmal begegnet, daher glaube ich nicht, dass es sich um ein sehr häufiges Problem handelt.

Lesen Sie auch:

Mehr lesen

Für Sie