StartTechLeitfädenWie man PS4 im...

Wie man PS4 im abgesicherten Modus bootet erklärt

Die achte Konsolengeneration ist zwar schon über acht Jahre alt, aber das PlayStation-System ist immer noch nicht perfekt. Sehr oft haben Benutzer Probleme und Fehler in verschiedenen Spielen oder sogar bei der Verwendung von Systemanwendungen. Eine der effektivsten Methoden, um Ihre Konsole aus dem Fehler zu befreien, ist, sie im abgesicherten Modus zu betreiben.

Starten einer PS4 im abgesicherten Modus

Bevor Sie beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass die USB-Anschlüsse Ihrer Konsole funktionieren, denn nachdem Sie den abgesicherten Modus aktiviert haben, müssen Sie Ihren Controller mit der Konsole verbinden. Wenn die Anschlüsse nicht funktionieren, müssen Sie sie zuerst reparieren.

  1.  Schalten Sie Ihre Konsole  aus. Halten Sie die Ausschalttaste gedrückt, bis sie mehrmals blinkt, dann fährt die Konsole herunter.
  2. Drücken Sie die Einschalttaste. Halten Sie sie gedrückt, bis Sie einen Piepton und nach einigen Sekunden einen weiteren Piepton hören. Dann können Sie die Taste loslassen.

Ihre Konsole sollte sich im abgesicherten Modus einschalten. Schließen Sie Ihr Gamepad mit einem Kabel an die PS4 an und drücken Sie die PS-Taste.

Wie der abgesicherte Modus der PS4 funktioniert

Wenn Sie Ihre Set-Top-Box im abgesicherten Modus starten, sehen Sie ein Menü mit verschiedenen Einstellungen. Sie müssen sehr vorsichtig sein, damit Sie nicht aus Versehen die falsche Einstellung wählen.

  • Mit „Neustart“ wird Ihre Konsole im normalen Modus neu gestartet.
  • Mit „Auflösung ändern“ können Sie Ihre Konsole mit einer Auflösung von 480p neu starten.
  • „Systemsoftware aktualisieren“ Ermöglicht die Aktualisierung des Betriebssystems über ein USB-Laufwerk, eine Diskette oder eine Internetverbindung.
  • Mit „Standard wiederherstellen“ wird Ihre PS4 auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, aber alle Ihre Daten werden gespeichert.
  • Mit „Datenbank neu aufbauen“ wird Ihre Festplatte gescannt und der Inhalt neu indiziert.

PS4 initialisieren“ Löscht alle Ihre Daten und versetzt die Konsole in den ursprünglichen Zustand, in dem sie sich beim Kauf befand.

PS4 steckt in einer Bootschleife im abgesicherten Modus fest

Manchmal kann es vorkommen, dass Ihre Konsole den abgesicherten Modus nicht verlassen will. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen.

Schließen Sie den Controller mit einem Kabel an Ihre PS4 an.

Als Erstes musst du dein Gamepad mit einem Ladekabel an deine Konsole anschließen. Wenn das nicht funktioniert, können Sie versuchen, das Kabel auszutauschen oder einen anderen DualShock anzuschließen.

Trennen Sie die Konsole für 20 Minuten vom Stromnetz.

Wenn die Konsole nicht reagiert, wenn Sie den abgesicherten Modus verlassen, oder nicht auf Ihre Aktionen reagiert, müssen Sie das Gerät ausstecken und etwa 20 Minuten warten. Das hilft oft. Wenn Sie die Konsole wieder einschalten, wird sie im abgesicherten Modus gestartet. Prüfen Sie, ob Updates vorhanden sind. In den meisten Fällen kann ein neues Update alle Probleme lösen.

Laden Sie das neueste Update auf ein USB-Laufwerk herunter.

Sie können das Update auch auf ein externes Laufwerk herunterladen und es manuell installieren. Sie können das Update hier herunterladen. Auf diese Weise können Sie die neueste Version der Updates für Ihre PS4 installieren, ohne das Internet zu benutzen, wenn das Update zuvor einen Fehler hatte.

Führen Sie einen Werksreset durch.

Wenn keine der vorherigen Methoden funktioniert hat, können Sie Ihre PS4 auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dadurch werden alle Daten, Videospiele, Videos und Spielstände gelöscht. Sie können dann alle Inhalte über den PlayStationStore erneut herunterladen.

Mehr lesen

Für Sie