StartTechWo Samsung-Fernseher hergestellt werden

Wo Samsung-Fernseher hergestellt werden

Um ehrlich zu sein, bin ich nicht dafür, ein Produkt nach dem Herstellungsland auszuwählen. Denn in der heutigen globalisierten Welt spielt es fast keine Rolle mehr, da die Produktion oft automatisiert ist und die Produktionstechnik von der Zentrale gesteuert wird.

Wenn Sie jedoch immer noch daran interessiert sind, wo Samsung-Fernseher hergestellt werden, dann werde ich versuchen, dies zu erklären.

Wo Samsung TVs Displays hergestellt werden

Seien wir ehrlich, das Display ist das Wichtigste an einem Fernseher, deshalb schenkt das Unternehmen den Displays besondere Aufmerksamkeit.

Die Displays werden in drei Fabriken hergestellt: zwei in Südkorea und eine in China.

Die Displays werden dann zu anderen Fabriken verschifft, in denen die fertigen Fernseher montiert werden. Diese Werke befinden sich auf der ganzen Welt, da die Montagewerke den Fernseher erst aus den fertigen Komponenten zusammensetzen.

Die Montagewerke befinden sich in verschiedenen Ländern, weil es aus logistischer und steuerlicher Sicht profitabler ist, als alle TV-Geräte in einem Werk zu fertigen.

Ebenfalls im Werk erfolgt die Prüfung und Verpackung der fertigen TV-Geräte, die anschließend an die Großhändler versandt werden.

Wo Samsung TV-Teile hergestellt werden

Neben dem Display bestehen Fernsehgeräte auch aus anderen Teilen, wie z. B. Gehäusen, Hauptplatinen, Tasten und Standfüßen.

Diese Komponenten werden hauptsächlich in Samsung-Fabriken in China, Vietnam und Südkorea hergestellt.

Die Komponenten werden dann direkt an die Montagewerke verschickt, wo die Endmontage und Prüfung erfolgt.

Wo Samsung-Fernseher montiert werden

TV-Geräte werden in vielen Ländern montiert, darunter Südkorea, China, Slowenien, Indien, Malaysia, Rumänien, Russland, Mexiko, Malaysia, Vietnam und Brasilien.

Sie sollten verstehen, dass solche Fabriken nur Fernsehgeräte zusammenbauen, alle Komponenten kommen aus den Fabriken, die Komponenten und Teile herstellen.

Wo sich die Samsung-Fabriken befinden

Samsung-Fabrik in Südkorea

Zuvor wurden die Fernseher in Suwon-si, Südkorea, produziert, aber 2018 wurde dieses Werk in ein Werk zur Herstellung von Testgeräten umgewandelt. Ab Juni 2018 wurde die Produktion von Produktionskomponenten in diesem Werk eingestellt.

Samsung-Fabrik in China

Samsung hat auch ein TV-Montagewerk in China, das sich in Tianjin befindet.

Diese TV-Geräte werden hauptsächlich an den chinesischen Inlandsmarkt geliefert (etwa 90 Prozent davon). Die restlichen 10 % wurden in die Mongolei und andere Nachbarländer exportiert.

Samsung hat jedoch Optionen zur Verlagerung der Produktion in andere Länder in Betracht gezogen, da höhere Löhne für chinesische Arbeiter die Rentabilität der Produktion verringern. Das Unternehmen hat nun die Produktion nach Taiwan und Vietnam verlagert.

Im November 2020 hat das Unternehmen die Produktion in seinem einzigen Werk in Tianjin, China, eingestellt. Das Unternehmen begründete dies mit Bemühungen zur Effizienzsteigerung.

Samsung-Fabriken in Mexiko

Samsung hat zwei TV-Fertigungsstätten in Mexiko. Eine in Tijuana und eine in Reynosa.

Diese Fabriken montieren Fernsehgeräte und stellen Displays für ganz Nord- und Südamerika her.

Mexiko produziert etwa 20 Millionen Fernseher pro Jahr. In den Jahren 2017-2018, während der Trump-Präsidentschaft, gab es Berichte über mögliche Schließungen oder Kürzungen der Produktionskapazität in Mexiko.

Da dieses Werk jedoch TV-Geräte für beide Amerikas produziert, haben sich solche Gerüchte nicht bestätigt.

Samsung-Fabrik in Russland

Samsung hat auch ein TV-Montagewerk in der Region Kaluga (Koryakovo). Die Fernseher werden für Russland und die umliegenden Länder produziert, einige Modelle werden auch nach Osteuropa geliefert.

Die durchschnittliche Kapazität der Anlage liegt bei etwa 7-8 Millionen TVs pro Jahr.

Samsung-Fabrik in Indien

Samsung hatte Produktionskapazitäten in Chennai, aber 2018 wurde das Werk komplett geschlossen.

Der Hauptgrund war, dass die indische Regierung beschloss, eine Steuer auf ins Land gelieferte Komponenten zu erheben. Nach der Schließung der Produktionsstätten wurden die Fernseher für den indischen Markt in Vietnam produziert.

Im Jahr 2020 hat Samsung die Produktion in den Produktionsstätten von Dixon Technologies wieder aufgenommen.

Der Grund für diese Entscheidung war die teilweise Aufhebung der indischen Bauteil- und Displaysteuer.

Samsung-Fabrik in Malaysia

Das Unternehmen hatte eine Produktionsstätte in Malaysia, die sich in Seremban befand.

Um die Produktionseffizienz zu verbessern, beschloss das Unternehmen jedoch, Produktionsstätten zu schließen. Samsung beschloss, die Produktionsstätten in Vietnam zu konzentrieren.

Samsung-Fabriken in Vietnam

Vietnam ist die Heimat der größten Produktionsstätten von Samsung. Der Grund ist, dass Vietnam billige Arbeitskräfte und eine loyale Rechts- und Steuerpolitik kombiniert.

Samsung hat etwa 70.000 Arbeitsplätze geschaffen.

Insgesamt hat Samsung ein Forschungszentrum und acht Fabriken, die sich in Tanggeung befinden.

TV-Geräte aus China werden in asiatische Länder verschickt, darunter China und Südkorea. Außerdem werden Fernsehgeräte nach Australien und Afrika sowie in andere Länder geliefert.

Samsung-Fabrik in Brasilien

Samsung hat auch ein Industriezentrum in Manaus. Es wurde 1995 eröffnet und stellt derzeit etwa 10 Millionen Fernsehgeräte her.

Die Hauptziele für diese TVs sind die Länder Südamerikas.

Samsung-Fabrik in Ungarn

Samsung hat in Ungarn ein Montagewerk in ászfényszaru. Das Hauptziel für diese TV-Geräte ist West- und Osteuropa.

Insgesamt werden in diesem Werk jährlich ca. 8 Millionen TV-Geräte montiert.

Samsung-Fabrik in der Slowakei

Samsung hat auch ein Montagewerk in Galant, in dem TV-Geräte für Ost- und Westeuropa montiert werden.

Mehr lesen

Für Sie